StartUpStudio

Montag, 11. Februar 2019 // 16:00 – 21:00 Uhr // Deutsches Fußballmuseum Dortmund // Freier Eintritt

Motivierte junge Talente des Sports für das Thema Unternehmensgründung zu sensibilisieren und alternative Lebenswege für Athleten nach Ihrer Sportkarriere aufzeigen – dieser Thematik nimmt sich der RVR seit der erfolgreichen Umsetzung des StartUp-Studios im Jahr 2017 an und macht es sich mit dem StartUpStudio zur Aufgabe, interessierten Leistungs- und Spitzensportlern von heute eine Perspektive für morgen zu bieten.

2019 kehrt das StartUpStudio als eigenes Veranstaltungsformat zurück und bespielt mit dem Deutschen Fußballmuseum eine der bekanntesten sportlichen Locations im Herzen des Ruhrgebietes. Bei drei Programmpunkten haben StartUps und interessierte Spitzensportler die Möglichkeit, mit bekannten Persönlichkeiten aus Sport, Politik und Gründerszene zu networken. Auch der Austausch mit anderen Gründern und Leistungssportlern der Region kommt dabei nicht zu kurz! Im Rahmen der StartUp Fair werden verschiedene Gründungsideen vorgestellt. Gründer können ihr Netzwerk erweitern und von Insights erfahrener Unternehmer und Coaches profitieren. Beim StartUpPitch treten schließlich ausgewählte StartUps gegeneinander an und stellen sich der hochkarätig besetzten Jury. Dabei ist die Plattform alles andere als Alltäglich: In insgesamt 3 Runden stehen sich zwei StartUps in einem Boxring gegenüber und pitchen ihr Geschäftsmodell. Neben der Vorstellung des eigenen Business bleibt außerdem genügend Zeit, den Gegner im Ring ordentlich auszufragen! Denn teilnehmende StartUps bekommen vor dem Pitch ihren Gegner genannt und haben so die Gelegenheit, sich ordentlich auf den Kampf vorzubereiten.


1 /

KEYNOTES

Bekannte Persönlichkeiten aus Sport, Politik und Gründerszene referieren und beraten Sportler sowie StartUps über Vor- und Nachteile sowie Chancen und Hindernisse einer beruflichen Selbstständigkeit.

SPEAKER:
Titus Dittmann, Moritz Fürste, Markus Deibler, Josephine Henning, Andreas Cüppers, Philipp Liesenfeld

2 /

JOB-FAIR

Gründer haben die Möglichkeit, Ihre Idee im Rahmen der StartUpFair vorzustellen und ihr Netzwerk zu erweitern. Dabei profitieren die StartUps von Insights erfahrener Unternehmer Speaker & Coaches.

IM ANSCHLUSS:
Networking Get-Together

3 /

PITCHES

Ausgewählte StartUps treten in StartUpPitches gegeneinander an und stellen sich der hochkarätig besetzen Jury. Der erste Platz erhält neben dem Fame auch einen satten Preis.

PREIS:
15.000 €


Auf der Bühne

(Auswahl)

Key Notes

MARKUS DEIBLER
Schwimmweltmeister, Gründer Luicella‘s Ice Cream

Der ehemalige Weltrekord Schwimmer beendete 2014 mit nur 24 Jahren seine Karriere als Leistungssportler. Heute führt der Hamburger Gründer ein StartUp mit Millionenumsätzen. Angefangen mit der Eröffnung einer Eisdiele auf St. Pauli, bedient Luicella‘s Ice Cream mittlerweile diverse Vertriebskanäle. Auch bei der bekannte Gründershow die Höhle der Löwen konnten Markus Deibler und sein Team 2017 die Investoren mit ihrer Geschäftsidee überzeugen.

TITUS DITTMANN
Gründer, Skateboard-Pionier Titus

Der vielseitige Münsteraner ist Skateboard-Pionier und Gründer-Legende zugleich. Kaum ein anderer als Titus Dittmann kann glaubhafter von den Vor- und Nachteilen sowie den Chancen, aber auch den Risiken, des Unternehmertums berichten. Das Unternehmen Titus ist heute führend im Einzelhandel mit Skateboards und Streetwear. Ausgezeichnet mit renommierten Preisen aus Wirtschaft und Gesellschaft gründete Titus Dittmann 2009 zudem seine eigene Stiftung.

PHILIPP LIESENFELD
Unternehmensentwicklung 1. FC Köln

Schon früh strebte Philipp Liesefeld eine Karriere im Sportbusiness an. Sein BWL Studium mit dem Schwerpunkt Sportmanagement ebneten den Weg zum 1. FC Köln, bei dem Liesenfeld als Brand Manager und im Marketing anfing. Seit 2017 kümmert er sich um die Unternehmensentwicklung und die Internationalisierung sowie das Innovationsmanagement des Vereins. Seine Arbeit zeichnet sich dabei durch die Erfassung neuer Trends und Methoden sowie den Austausch zu jungen Unternehmen aus.


Talkrunde

JOSEPHINE HENNING
Olympiasiegerin, Champions League Siegerin, Künstlerin

Die ehemalige Fußballnationalspielerin gewann mit drei verschiedenen Vereinen (Turbine Potsdam, VfL Wolfsburg und Olympique Lyon) viermal die Women’s Champions League, bevor sie im Sommer ihre Karriere sowohl in der Nationalmannschaft als auch beim Arsenal Ladies FC an den Nagel hängte. Ihr zweites Standbein ist seitdem die Kunst – Henning baut ihre zweite Karriere mit der Acrylmalerei auf und veranstaltete im Oktober ihre erste eigene Ausstellung.

ANDREAS CÜPPERS
Digitale Entwicklung Borussia Mönchengladbach

Als ausgebildeter Journalist kam Andreas Cüppers über die Pressearbeit zum Fußballverein. Als Abteilungsleiter für Digitale Entwicklung ist er nun für den Online-Bereich des Vereins zuständig und entwickelte zusammen mit Borussia Mönchengladbach eine der innovativsten Vereins-Apps, die die Fans informiert und individuelle Fan-Erlebnisse präsentiert.

MORITZ FÜRSTE
Hockey-Spieler, Gründer Upsolut Sports

Die Liste seiner sportlichen Erfolge ist lang. Moritz Fürste ist einer der besten deutschen Hockeyspieler aller Zeiten. Doch trotz des hohen sportlichen Pensums hat Moritz Fürste sich bereits während seiner aktiven Karriere intensiv Gedanken über ein zweites Standbein neben und nach dem Sport gemacht. Heute ist der zweifache Olympiasieger nicht nur Buchautor, sondern unter anderem auch Mit-Gründer der Spotmarketing-Agentur Upsolut Sports.


Jury

CHRISTIAN LÜDTKE
Gründerkoordinator Gründerallianz Ruhr

Als zentraler Ansprechpartner der Ruhr-Wirtschaft gibt Christian Lüdtke Gründern aus dem Ruhrgebiet Hilfestellung und Orientierung bei ihren ersten Schritten in die Selbstständigkeit. Darüber hinaus koordiniert er als Netzwerker alle wesentlichen Informationen, Angebote und Aktivitäten für StartUps der Region.

FRIEDRICH-WILHELM CORZILIUS
Netzwerkkoordinator start2grow, Wirtschaftsförderung Dortmund

Das start2grow-Coachingnetzwerk unterstützt Gründer aus Dortmund von der Entwicklung ihres Business-Plans bis hin zur Umsetzung ihrer Geschäftsidee. Als Netzwerkkoordinator und Coach hilft Friedrich-Wilhelm Corzilius Start Ups bei der Herstellung eines Netzwerkes und ist als Teamleiter der Gründungsförderung erster Ansprechpartner für junge Start Ups der Region.

OLIVER WEIMANN
Geschäftsführer ruhr:HUB

Oliver Weimann ist Geschäftsführer von ruhr:HUB einer Initiative des Wirtschaftsministeriums NRW und sechs Ruhrgebietsstädten, die als zentrale Anlaufstelle für die digitale Wirtschaft der Region dient. Dabei setzt sich Weimann für die Kontaktanbahnung zwischen StartUp und traditioneller Industrie ein und punktet dabei mit eigener langjähriger StartUp-Erfahrung.


Jetzt als Besucher anmelden!

(Die Anmeldung für StartUps ist bereits beendet. Teilnehmende StartUps werden in Kürze informiert.)


Projektpartner: